Carpe Diem - Nutze den Tag

Starte Deine Ausbildung fürs Handwerk mit metallischen Werkstoffen und modernsten Technologien; Schreib noch heute eine Bewerbung an uns!

Bild eines Werkzeugmechanikers bei der Arbeit

Werkzeugmechaniker/in Fachrichtung Formentechnik

Werkzeugmechaniker/innen fertigen in unserem Unternehmen Spritzgießwerkzeuge auf hochpräzisen computergesteuerten Werkzeugmaschinen ...

Bild eines Zerspanungsmechanikers bei der Arbeit

Zerspanungsmechaniker/in

Der/die Zerspanungmechaniker/in fertigt Bauteile aus Metall mit Hilfe so genannter spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen und Schleifen...

Bild des Glittenberg-Werks

Industriekauffrau/-mann

Der Industriekaufmann/die Industriekauffrau befasst sich mit kaufmännischen Aufgaben wie z. B. Materialwirtschaft, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb...

Bild eines Spritzvorgangs im Bereich Spritzguss

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik planen die Fertigung von Kunststoff- und Kautschukprodukten...

Ausbildung in der Kunststofftechnikbranche

Ein idealer Start ins Berufsleben - jetzt für 2018 bewerben

Eine technische oder kaufmännische Ausbildung bei Glittenberg Formenbau ist der Einstieg in eine berufliche Zukunft mit vielen Möglichkeiten und Perspektiven.

Denn Ausbildung und Nachwuchsförderung wird bei uns groß geschrieben. Überdurchschnittlich viele unserer Auszubildenden haben ihre Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) mit Auszeichnung bestanden. 

Ergreifen Sie diese Chancen. Bewerben Sie sich bei uns um einen dualen Studienplatz bzw. einen Ausbildungsplatz für 2018 in folgenden Ausbildungsberufen:

Außerdem möglich:

ein duales Studium BA Ingenieurwesen, Maschinenbau und Formgebung an der Berufsakademie Technische Hochschule Mittelhessen.


Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik planen die Fertigung von Kunststoff- und Kautschukprodukten, richten die entsprechenden Produktionsmaschinen und -anlagen ein und bereiten zum Beispiel Rohmassen auf.
Granulat oder flüssige Massen füllen sie in Einfüllvorrichtungen und Halbzeuge legen bzw. spannen sie in die entsprechenden Werkzeuge ein. Schließlich fahren sie Anlagen an, überwachen Bearbeitungsgänge und regulieren ggf. die Einstellungen nach.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Schulbildung:

guter Hauptschulabschluss

 

 

 

 

Als Fachleute für polymere Werkstoffe kennen sie deren spezifische Eigenschaften: Für jedes Produkt wenden sie das geeignete Be- bzw. Verarbeitungsverfahren an. Sie kontrollieren die Qualität der fertigen Produkte, reinigen und warten Produktionseinrichtungen und halten sie instand.


Werkzeugmechaniker/in Fachrichtung Formentechnik

Werkzeugmechaniker/innen fertigen Spezialwerkzeuge für die Massenfertigung, in unserem Unternehmen sind dies Spritzgießwerkzeuge. Die Produktion der Werkzeuge erfolgt heute auf hochpräzisen computergesteuerten Werkzeugmaschinen wie Fräs- und Drehmaschinen, Schleif- und Erodiermaschinen, die bis auf Bruchteile von Millimetern genau arbeiten.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre            

 

Schulbildung:

guter Realschulabschluss


Werkzeugmechaniker/Werkzeugmacher arbeiten in Unternehmen, die Werkzeuge, Formen oder Vorrichtungen für die Produktion benötigen oder herstellen, wie z.B. Werkzeugbaubetriebe, im Werkzeugmaschinenbau, in der Metallindustrie oder der Automobilindustrie.

Mit einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker haben Sie bei uns beste Aufstiegschancen innerhalb des Unternehmens zum Programmierer oder Konstrukteur.


Zerspanungsmechaniker/in

Der/die Zerspanungmechaniker/in fertigt Bauteile aus Metall mit Hilfe so genannter spanender Verfahren  wie Drehen, Fräsen und Schleifen. Dabei nutzt er/sie CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen, die bedient und instand gehalten werden müssen. Der/die Zerspanungsmechaniker/in programmiert zudem die Werkzeugmaschinen und dokumentiert und überwacht den Fertigungsprozess.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre           

Schulbildung:

Realschulabschluss

oder sehr guter Hauptschulabschluss


Industriekauffrau/-mann

Der Industriekaufmann/die Industriekauffrau befasst sich mit kaufmännischen Aufgaben wie z. B. Materialwirtschaft, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb. Gängige Tätigkeiten des Industriekaufmanns/der Industriekauffrau sind unter anderem das Bearbeiten von Auftragspapieren, die Kontrolle von Lieferpapieren, die Warenannahme und Warenlagerung, die Produktionsüberwachung u.v.m. Ihre wichtigsten Arbeitsgeräte und Kommunikationsmittel: Computer, Internet, Telefon und Fax.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre           

Schulbildung: Realschulabschluss